Von Ostern bis Pfingsten: Essen für die „Herzenssache“

Erstellt am 11.04.2017

Vom 10. April bis zum 10. Juni startet die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde eine besondere Aktion zugunsten der „Herzenssache“, dem neuen Gemeindehaus und sanierten Schnitkerhaus an der Berliner Straße in Rheda. Die Idee dazu kam Pfarrer Rainer Moritz schon im Herbst. „Ich suchte eine Bäckerei, die ein Brot für die gute Sache backt.“ Bei Andreas und Karsten Reker fand er sofort begeisterte Zustimmung. Da schon mit der VKM, dem Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen, die „Charity-Vital-Brot-Aktion“ geplant war, mussten die Bäckereiinhaber den Gemeindepfarrer jedoch auf das Frühjahr vertrösten.

 

Mit der Woche vor Ostern kann nun die Aktion für die Herzenssache beginnen. Unter dem Motto „Gutes essen, Gutes tun!“ bietet die Vitalbäckerei mit der 15. Kalenderwoche in allen Filialen ihre Backkreation, das „Charitiy-Vital-Brot“, zugunsten der „Herzenssache“ an. Ein leckeres, saftiges Brot auf der Basis von Dinkelmehl und Roggenschrot mit Honig, frischen Apfelwürfeln und Sonnenblumenkernen. Für jedes verkaufte „Charity-Vital“ spendet die Bäckerei Reker 50 Cent zugunsten des neuen Gemeindehauses in Rheda.

 

Davon profitieren alle, die in Zukunft die neuen Räumlichkeiten im renovierten und erweiterten Schnitkerhaus nutzen: Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren, Musikgruppen, die Frauenhilfe, der Eine-Welt-Laden und andere soziale Initiativen. „Das neue Gemeindehaus an der Berliner Straße soll nicht nur den rund 15.000 Gemeindemitgliedern eine Heimat bieten. Ziel ist es vielmehr, für die gesamte Bürgerschaft einen pulsierenden Treffpunkt und ein offenes Forum für Begegnung, Diskussion, Kultur, Musik, Lebenshilfe und Bildung zu schaffen, das auch in städtebaulicher Hinsicht das Stadtzentrum von Rheda deutlich aufwertet.“, erläutert der Pfarrer der Stadtkirche das Anliegen des Bauprojektes.

 

Beim Osterfrühstück um 8.45 Uhr am Ostersonntag, den 16. April, im bisherigen Gemeindehaus an der Ringstraße 60, können alle Gäste das Benefiz-Brot kostenlos probieren. „Jeder ist herzlich willkommen! Lassen Sie sich das Osterbrot der besonderen Art schmecken!“, lädt Pfarrer Moritz ein, sich nach der Osterandacht auf dem Evangelischen Friedhof, die um 8 Uhr beginnt, zum gemeinsamen Frühstück zu versammeln. Die beim Osterfrühstück verzehrten Brote sind ebenfalls eine Spende der Bäckerei Reker. Auch in der Nacht der offenen Kirchen am Pfingstsonntag wird das „Charity-Vital-Brot“ in der Stadtkirche in den Programmpausen zum Verzehr angeboten, passend zum Thema des Abends „Vom Glück des Pilgerns“ als deftiges Pilgerbrot mit Käse oder Schmalz.

 

Inzwischen beläuft sich der Spendenstand der Aktion „Herzenssache“ auf rund 105.000 Euro. Das Spendenziel sind 200.000 Euro, so der Beschluss des Presbyteriums. Daher sind weitere Spenden oder Ideen für Benefizaktionen willkommen.