Pfingstsonntag: "Nacht der offenen Kirchen" in Langenberg im Zeichen der Ökumene

Erstellt am 23.04.2017

„Gut, dass wir einander haben“ lautet das Motto der „Nacht der offenen Kirchen“ am Pfingstsonntag, 4.Juni. Erstmals laden der Bezirk Langenberg unserer Kirchengemeinde, die St.-Lambertus-Pfarrgemeinde sowie –für die katholischen Christen in Benteler – die Pfarrgmeinde St. Margareta Wadersloh gemeinsam zu einem bunten und vielfältigen Pro-gramm in und zwischen der Friedenskirche und der Lambertuskirche ein.

Den Auftakt bildet um 19 Uhr eine Andacht in der Friedenskirche mit einem ersten kabarettistisch-augenzwinkernd-ökumenischen Auftritt der „Kirchenmäuse“. Danach wird der Pfingstweg eröffnet: diverse Stationen der Gemein-samkeiten, an denen verschiedene Gruppen aus den beiden Gemeinden Konfessionsverbindendes thematisieren, und Inseln der Begegnung, an denen die Besucher mitgebrachte Speisen und Snacks beim gemeinsamen Abendessen teilen können, laden zum Austausch über Gott und die Welt ein.

Auf einer großen Schiefertafel kann jeder seine Gedanken zum Thema des Abends hinterlassen: „Gut, dass wir einander haben, weil…“. Die Seel-sorger beider Konfessionen nehmen auf der Kirchenbank Platz und stehen für Fragen zur Verfügung: „Was Sie schon immer über Kirche und Glaube wissen wollten, aber nie zu fragen wagten…“.

Wer beim Rudelsingen aus „unserem“ Gesangbuch und dem Gotteslob (20 Uhr, Friedenskirche, mit Kantorin Angelika Riegel) durstig wird, kann sich bei diversen kühlen Getränken, Wein aus Bethlehem und „Pfingstmixen“ - alkoholfreien Cocktails - erfrischen. Von 21-22 Uhr lesen bekannte Langenberger Bürger im Café „Zur Linde“ ihre Lieblingsstellen aus der Bibel. Dazwischen gibt´s Klaviermusik mit Thomas Großekathöfer. Um 22 Uhr erwartet die Besucher eine liturgische Nacht mit Mitgliedern der Lambertus-Chöre, bevor der Abend gegen 23.30 Uhr mit einem Taizé-Gebet in der Lambertuskirche und einem weiteren Auftritt der „Kirchenmäuse“ endet.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen – merken Sie diesen besonderen Pfingstabend schon einmal vor und seien Sie dabei!

(G. Nuphaus)